SCHRIFT

Viele Helfer und etwas weniger Müll als in den letzten Jahren, da wurde schon vor 12 Uhr in die Würstchen gebissen!
Wie üblich dominierten Flaschen und Einweggeschirr die "Ausbeute" des Tages, aber auch Exotisches, wie ein Gülleschlauch war darunter.

Danke an alle Helfer und auch an die Stadt, die uns wieder mit der notwendigen Ausrüstung versorgt hat ....
Frühjahrsputz Helfer

... und unser Sammelergebnis ein paar Tage später abgeholt hat
Frühjahrsputz Sammelergebnis

Seit vielen Jahren gehört es einfach zu den wichtigsten Institutionen in Hellerau. Nun schließt Frau Struck ihr "Allerlei am Markt". Sie wechselt in den verdienten Ruhestand und ihre langjährige Mitarbeiterin, Frau Burkhardt, hat bereits einen neuen Job gefunden. Am 28. März gab es für beide eine kleine feierliche Verabschiedung. Der Schulchor der Hellerauer Grundschule hat vor der Tür gesungen, es wurden vom Bürgerverein Blumen und Karten überreicht und Vorstandsmitglied Steffi Pohl hat gedankt für die jahrelange Unterstützung des Vereins.

Abschied Allerlei aM Schulchor 



Kann man nun am Markt in Zukunft keinen Lottoschein mehr abgeben? Kein Paket aufgeben? Kein Briefpapier kaufen? Es soll zwar bereits einen neuen Betreiber für den Laden geben, aber das zukünftige Angebot ist uns nicht bekannt. Wir sind alle sehr gespannt!

Auf der Mitgliederversammlung der Bürgerschaft Hellerau wurde nach drei Jahren wieder ein neuer Vorstand gewählt. Er besteht nun aus den bereits im bisherigen Vorstand vertretenen Mitgliedern Wolfgang Gröger (jetzt als Vorsitzender), Steffi Pohl (1. Stellvertreterin) und Katrin Strobel (Kassiererin), sowie den neuen Mitgliedern Regina Enge (2. Stellvertreterin) und Ulf Pretscheck (Schriftführer).

neuer Vorstand März 2019

Ausgeschieden sind die bisherige Vorsitzende Carola Klotz und Stellvertreter Volkmar Springer, der zukünftig die AG Bau leiten wird.

In den letzten Wochen wurde auf dem Gelände des Naturraums Hellerau an der Karl-Liebknecht-Straße ein Tiefbrunnen angelegt. Nachdem bereits im Herbst auf Empfehlung der Stadt von einem Wünschelrutengänger die Bohrstelle festgelegt wurde, ist jetzt der Brunnen gebohrt, ausgekleidet und mit der notwendigen Fördertechnik versehen worden.
Brunnenbohrung
50 Meter tief in den Fels wurde gebohrt, der an der Stelle bereit etwa einen halben Meter unter der Oberfläche beginnt. Aus angebohrten Wasseradern im Fels füllt sich der Brunnen in etwa 2 Stunden bis auf 3 Meter unter Niveau, d.h. einmaliges Abpumpen ergibt ca. 500 Liter glasklares Wasser. Im Dauerbetrieb kann man etwa 250 Liter pro Stunde entnehmen. Das ist zwar weniger als prognostiziert, aber völlig ausreichend für den angedachten Zweck der Bewässerung zukünftiger kleiner Gartenflächen.
Brunnenbohrung

Logo Mitteilungsblatt Die Februar-Ausgabe Nr. 118 der Mitteilungen für Hellerau ist gedruckt und wurde in diesen Tagen verteilt und verschickt und kann in den üblichen Bezugsquellen für 1 Euro gekauft werden. Diese Ausgabe enthält u.a. folgende Artikel:

  • LIEBE HELLERAUER ... zur Problematik der Mistwege
  • BLICK INS GRÜNE Teil 10: Biene, Fledermaus & Co
  • GEWINN FÜR DIE DEMOKRATIE: Stadtbezirke erhalten mehr Geld und Befugnisse
  • GEGEN DIE UNSICHTBARKEIT: Designerinnen der Dt. Werkstätten - Ausstellung im Japanischen Palais
  • SCHNELLER, HÖHER, WEITER Teil 5: Auf (Roll-)Ski über Schnee und Asphalt
  • UNTERWEGS OHNE AUTO: Veranstaltungen zum Thema Verkehr im Dresdner Norden
  • NACHGEFRAGT: Gewerbegebiet an der Hermann-Reichelt-Straße

Und wie immer viele Informationen rund um Hellerau.

Erlebnispfad Historischer Waldpark
Der gemeinnützige Klotzscher Verein e.V. hat auf der Sparkassen-Crowdfunding-Plattform 99Funken ein Spendenprojekt gestartet. Es geht um die Verbesserung der Attraktivität der Dresdner Heide rund um den historischen Waldpark. Die Spendenaktion läuft zunächst bis 17.09.2018.
Ausführliche Inormationen zu dem Projekt gibt es unter: www.99funken.de/dresdner-heide
... werden in Zukunft die Besucher bei  Veranstaltungen des Vereins. Möglich wird dies durch eine Spende der “Dresdner Stiftung Soziales und Umwelt der Ostsächsischen Sparkasse”.
Wenn Zuhörer über schwere Verständlichkeit klagen, kann dies neben eigener Hörschwäche auch an einer zu leisen Stimme des Vortragenden oder an mangelhafter bzw. fehlender Raumakustik liegen. Als Abhilfe können wir nun  bei Veranstaltungen eine komfortable und einfach installierbare Sprachverstärkung einsetzen. Besonderen Wert haben wir auf eine einfache Bedienbarkeit gelegt. Durch Funkübertragung und Akkubetrieb werden keine Kabel benötigt und der  Betrieb ist unabhängig von räumlichen Gegebenheiten und auch “auf der freien Wiese” möglich. Zusätzlich zu dieser  akustischen Verstärkung wollen wir Teilnehmern mit starker Beeinträchtigung des Hörvermögens eine Bluetooth-Übertragung auf geeignete Kopfhörer anbieten.
Natürlich ist unsere kleine 5 kg leichte neue Anlage weder dafür geeignet noch dafür vorgesehen größere Räume oder Außenflächen zu beschallen. Dafür hat der Verein schon seit längerem eine leistungsfähige PA-Anlage, deren Aufbau und Betrieb aber Aufwand und Erfahrung erfordert. Mit den beiden miteinander kompatiblen Anlagen kann der Verein jetzt die akustischen Anforderungen der meisten Veranstaltungen abdecken.
Neue Beiträge und externe Links

Copyright © 2010 - 2018 Verein Bürgerschaft Hellerau e.V.