SCHRIFT

Vielfache Beschwerde und beharrliches Nachhaken eines lärmgeplagten Vereinsmitglieds haben dazu geführt, dass das Kalksandsteinwerk auf dem Heller ihren Dampfablass nun durch einen Schalldämpfer führt.

Bei der Herstellung von Kalksandsteinen wird das Kalk-Sand-Gemisch in großen Autoklaven bei hoher Temperatur und hohem Druck „gebacken“. Am Ende dieses Vorgangs wird der Dampf „abgeblasen“, was bisher als lautes, abschwellendes Pfeifgeräusch Wanderer und Anwohner aufschreckte.

Kalksandsteinwerk  Kalksandsteinwerk neu

Sichtbares Zeichen der Änderung sind die fehlenden gebogenen Ablassrohre, welche mit ihrer Öffnung in Richtung Heller und Hellerau zeigten.

Geweih_200b.jpg
Neue Beiträge und externe Links

Copyright © 2010 - 2017 Verein Bürgerschaft Hellerau e.V.